kapubanner for mobile
Published: 3 month

Dies sind die wichtigsten Anzeichen für Stress am Arbeitsplatz, auf die Manager achten sollten

Es gibt verschiedene Anzeichen dafür, dass ein Arbeitnehmer unter Stress bei der Arbeit leidet. Aber was sind das für Symptome und wie kann ein Vorgesetzter erkennen, ob ein Mitarbeiter eine schwierige Zeit durchmacht?

zek a munkahelyi stressz legfőbb jelei, amikre a vezetőknek oda kell figyelnie-

Die Anzeichen von Stress zu erkennen, ist laut einem Artikel in hrnews ein entscheidendes Element einer effektiven Mitarbeiterführung. Der jüngste Jahresbericht der Health and Safety Executive (HSE) zeigt, dass im vergangenen Jahr rund 875.000 britische Arbeitnehmer Stress, Depressionen oder Angstzustände am Arbeitsplatz erlebten.



Das Erkennen und Bewältigen der Anzeichen kann die negativen Auswirkungen auf den Einzelnen abmildern. Es kann auch die Arbeitsmoral steigern.



Simon Walter von der Gesundheits- und Sicherheitsberatungsfirma Rhino Safety sagt: "Arbeitsbedingter Stress kann durch die Interaktion der Mitarbeiter mit Managern, Kollegen und dem Arbeitsplatz als Ganzem entstehen. Die frühzeitige Erkennung dieser Stressoren ist ein wichtiger Schritt, um einem Kollegen bei der Bewältigung des Problems zu helfen."

Simon Walter nennt sieben Symptome, auf die man achten sollte und die auf Stress bei Arbeitnehmern hinweisen könnten:

Simon Walter nennt sieben Symptome, auf die man achten sollte:



Hohe emotionale Reaktionen



Empfindlichkeit und plötzliche oder extreme emotionale Reaktionen können darauf hinweisen, dass jemand gestresst ist. Diese Reaktionen werden bei erhöhtem Stress ausgeprägter und weniger vorhersehbar. Erhöhte Stresswerte können zu Konflikten innerhalb von Teams führen. Häufige Auseinandersetzungen können ein Zeichen für zugrundeliegende Stressfaktoren sein, die sofort angegangen werden müssen.



Höhere Fluktuation



Ein deutlicher Anstieg der Fluktuation kann auf Unzufriedenheit und Stress im Team hinweisen. Die Schaffung eines offenen und einladenden Arbeitsumfelds ist entscheidend für die Zufriedenheit der Mitarbeiter und die Verringerung der Fluktuation.



Mehr freie Zeit



Stress am Arbeitsplatz kann sowohl physische als auch psychische Gesundheitsprobleme verschlimmern und zu häufigeren und längeren Abwesenheiten führen. Personen, die aufgrund eines unverträglichen Umfelds Schwierigkeiten haben, zur Arbeit zu kommen, entscheiden sich möglicherweise dafür, häufiger aus der Ferne zu arbeiten oder mehr Freizeit zu nehmen.



Änderung der Arbeitsmuster



Verhaltensänderungen, wie ständiges Zuspätkommen oder ständige Überstunden, können darauf hinweisen, dass ein Arbeitnehmer gestresst ist. Die Aufrechterhaltung eines gesunden Gleichgewichts zwischen Arbeit und Privatleben ist entscheidend. Daher kann eine drastische Änderung des Arbeitsplans darauf hindeuten, dass der Arbeitnehmer mit etwas bei der Arbeit oder außerhalb der Arbeit nicht zurechtkommt. Wenn dieses Verhalten anhält, kann es sich lohnen, mit dem betreffenden Arbeitnehmer zu sprechen.

>

Stimmungsschwankungen



Stimmungsschwankungen sind ein leicht erkennbares Zeichen für Stress. Arbeitnehmer, die zwischen extrem ruhigen und reizbaren Zuständen schwanken, können die Quelle des Stresses oft nicht richtig verarbeiten. Dies kann die zwischenmenschlichen Beziehungen und die Dynamik am Arbeitsplatz insgesamt beeinträchtigen.



Entspannung



Mitarbeiter, die unter arbeitsbedingtem Stress leiden, können sich von arbeitsbezogenen und sozialen Aktivitäten zurückziehen. Wenn der Arbeitnehmer ohnehin keine Freude an sozialen Aktivitäten hat, ist dieser Punkt möglicherweise nicht relevant. Wenn jedoch ein auffälliger Unterschied in ihrem Verhalten festzustellen ist, sollten Maßnahmen ergriffen werden.



Erschöpfung



Stress kann sich in einer Verschlechterung des geistigen und körperlichen Wohlbefindens äußern. Anzeichen wie ständige Lethargie und verminderte Motivation können auf Stressoren hinweisen, die die Arbeitszufriedenheit und die Leistung beeinträchtigen. Dies kann sich auch körperlich auf den Arbeitnehmer auswirken. Wenn die Müdigkeit nicht auf äußere Faktoren zurückzuführen ist, wie z. B. ein anstrengendes Wochenende, dann kann die Tatsache, dass ein Arbeitnehmer ständig sichtlich müde ist, ein Zeichen für Stress sein. Wenn dies ein Dauerzustand für den Arbeitnehmer ist, braucht er möglicherweise Unterstützung, um sein Stressniveau zu bewältigen.





hrnews



Foto: unsplash




© Copyright hrnachrichten.de - 2024