kapubanner for mobile
Published: 3 week

Was haben Mutterschaft und Führungsqualitäten gemeinsam?

Entschlossenheit, Konfliktmanagement, Problemlösungskompetenz und Einfühlungsvermögen: Das sind die wichtigsten Führungsqualitäten, die die Ungarn als Mütter für unverzichtbar halten, wie eine aktuelle nationale Umfrage von Yettel zum Muttertag ergab. Die Umfrage ergab auch, dass acht von zehn Befragten angaben, dass die Fähigkeiten, die sie bei der Kindererziehung erlernt haben, auch im Beruf von Nutzen sein können.

Mi a közös az anyai és vezetői készségekben?-

Anlässlich des Muttertags führte Yettel eine landesweite, repräsentative Umfrage durch, um herauszufinden, was die Ungarn für die wichtigsten Führungsqualitäten halten, die auch während der Mutterschaft entscheidend sein können, und wie die mit diesen Qualitäten verbundenen Aufgaben in einer Familie verteilt sind.



Die Untersuchung hat gezeigt, dass die häuslichen Eltern zwar alle die gleichen Entscheidungen treffen, wenn es um finanzielle Angelegenheiten geht, aber das Bild ist viel differenzierter, wenn es um die Organisation und Logistik des täglichen Lebens geht, wie das Bezahlen von Rechnungen, das Einkaufen, die Organisation von Familienveranstaltungen und Treffen mit Freunden. In diesen Bereichen sehen sich die Frauen eher in der Verantwortung. Interessant ist, dass in Haushalten, in denen mindestens ein weiteres Kind zu Hause ist, fast die Hälfte der befragten Frauen das Gefühl hat, dass sie die Hauptkoordinatoren dieser Aktivitäten sind.



Nur 5 % der Frauen sehen die Männer in der Verantwortung für die alltäglichen Aufgaben, und weniger als ein Drittel (29 %) gab an, dass sie diese Aufgaben mit ihrem Partner koordinieren.

Im Gegensatz dazu fühlt sich fast ein Viertel der männlichen Befragten (23 %) für die Organisation des Alltags zuständig, und nur 15 % sagen, dass die Mütter über diese Angelegenheiten entscheiden.



Mehr als die Hälfte der Männer gibt an, dass der Alltag in der Familie von den Frauen mitbestimmt wird. Dieser Widerspruch wurde auch festgestellt, als wir die Befragten fragten, wie ihrer Meinung nach die Rolle der Mutter bei alltäglichen Entscheidungen in Ungarn im Allgemeinen organisiert ist: Während die Hälfte der Frauen der Meinung ist, dass organisatorische Entscheidungen eher der Mutter obliegen, ist fast die Hälfte der Männer der Meinung, dass dies eher eine geteilte Verantwortung ist.



Einfühlungsvermögen ist nicht nur für Mütter, sondern auch für Führungskräfte wichtig



Die Umfrage befasste sich auch mit den wichtigsten Führungs- und Muttereigenschaften. Die Befragten nannten mit überwältigender Mehrheit Bestimmtheit als eine der wichtigsten Führungseigenschaften: 70 % der Befragten gaben dies an. Und die nächsten fünf Fähigkeiten wurden von etwa der Hälfte der Befragten gleich hoch eingestuft: Organisationsfähigkeit (53 %), Konfliktmanagement (51 %), Kommunikationsfähigkeit (51 %), Problemlösungsfähigkeit (45 %) und Einfühlungsvermögen (40 %). Interessanterweise wurde letzteres am häufigsten von Frauen als wesentliche Führungseigenschaft angesehen (Frauen: 44 %, Männer: 36 %)

.

Für Mütter ist Empathie (73%) am wichtigsten, gefolgt von Flexibilität und Problemlösungsfähigkeit (48-48%). Fast die Hälfte der Befragten hält auch Konfliktmanagement (47%), Zuverlässigkeit (46%) und Entschlusskraft und Entscheidungsfähigkeit (45%) für wichtig. Auch wenn es Unterschiede in den Anteilen gibt, sagen die Befragten, dass es mehrere Führungsqualitäten gibt, die auch für Mütter wichtig sind: Entscheidungskraft und Entscheidungsfindung, Konfliktmanagement, Problemlösungsfähigkeiten und Einfühlungsvermögen werden als wichtige Fähigkeiten genannt. Interessanterweise wird mütterliches Einfühlungsvermögen von den 16- bis 19-Jährigen im Vergleich zu den anderen Altersgruppen als die wichtigste Fähigkeit angesehen - 83 % von ihnen gaben dies an -, aber dieselbe Altersgruppe stufte Führungseinfühlungsvermögen als weniger wichtig ein als die Befragten insgesamt (26 %).

Fähigkeiten, die bei der Kindererziehung erlernt werden, können auch im Beruf angewendet werden



Acht von zehn Ungarinnen und Ungarn sind der Meinung, dass die Fähigkeiten, die sie bei der Kindererziehung erlernt haben, auch im Beruf von Nutzen sein können. "Sowohl Mütter als auch Manager bewältigen und managen viele Aufgaben auf einmal und übernehmen oft die Verantwortung für ihre Entscheidungen. Wir glauben, dass die bei der Kindererziehung erlernten Fähigkeiten wertvolle Werkzeuge am Arbeitsplatz sein können. Deshalb schenken wir beispielsweise Müttern, die aus dem Mutterschaftsurlaub zurückkehren, besondere Aufmerksamkeit, da sie aufgrund ihrer Lebenssituation eine besondere Flexibilität in ihren Arbeitsplänen benötigen, aber im Gegenzug manchmal ihre Kollegen in Bezug auf Arbeitsorganisation und Effizienz übertreffen. Wir sind ständig bestrebt, einen familienfreundlicheren Arbeitsplatz zu schaffen, was durch die Einführung des Vaterschaftsurlaubs im Jahr 2021 und des Großelternurlaubs im Jahr 2023 unterstützt wird", sagte Enikő SzalaiEnikő Szalai, stellvertretender CEO HR bei Yettel Hungary.

>

Yettel organisierte im vergangenen Jahr seine erste Muttertagsveranstaltung, zu der die Mitarbeiter ihre Mütter in das Bürogebäude des Mobilfunkbetreibers am türkischen Balaton einladen konnten. Aufgrund des großen Erfolgs wurde das Programm in diesem Jahr wiederholt; diesmal konnten die Mütter für einen Tag in die Rolle von Führungskräften des Unternehmens schlüpfen. Sie konnten zum Beispiel entscheiden, ob Yettel sein 5G-Netz weiter ausbauen soll oder ob es in Zukunft eine einheitliche oder differenzierte Gehaltserhöhung geben soll. Sie könnten auch ihre Meinung zum Schicksal eines derzeit leerstehenden Geschäftsgebäudes und zu einem komplizierten Rechtsfall äußern, bei dem es um Abonnenten geht.

Sie könnten auch ihre Meinung dazu äußern, ob die Zahl der Einzelhändler erhöht oder verringert werden soll.

Foto: freepik


© Copyright hrnachrichten.de - 2024