kapubanner for mobile
Published: 2 month

Umfrage: Kaffeepausen verbessern die Leistung der Arbeitnehmer erheblich

Untersuchungen haben gezeigt, dass sich Kaffeepausen auch auf die Arbeitszufriedenheit auswirken.

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass Kaffeepausen im Büro die Produktivität um 77 % steigern, berichtet HR News. Kaffeepausen mögen wie ein gewöhnlicher Teil des Arbeitstages erscheinen, aber sie können den Arbeitnehmern viel Energie geben, und das nicht nur wegen des Koffeins. Der Kaffeeautomaten-Vertreiber Connect Vending hat untersucht, wie es sich auf die Arbeitnehmer auswirkt, wenn sie eine Woche lang keine Kaffeepause mit ihren Kollegen einlegen.



In ihrem Experiment bewerteten 30 Teilnehmer bestimmte arbeitsbezogene Faktoren vor und nach fünf Arbeitstagen, an denen sie ihre üblichen Kaffeepausen nicht mit Kollegen machen durften, zu denen sie ein gutes Verhältnis haben. Nach einer Woche ohne Kaffeepausen stellten 77 % der Teilnehmer fest, dass ihre Produktivität gesunken war. Im Durchschnitt hatten sie das Gefühl, dass ihre Produktivität um 23 % gesunken war.



Die Studie ergab auch, dass sich Kaffeepausen mit Kollegen auf die Arbeitszufriedenheit auswirken, da ohne sie:




  • 94% Wahrscheinlichkeit, dass sich die Kollegen im Büro weniger wohl fühlen.

  • 84% der Mitarbeiter haben weniger Freude an ihrer Arbeit.

  • und 70 % werden eher kündigen.



Die Studie ergab auch, dass Pausen der Schlüssel zu den Beziehungen zwischen Mitarbeitern sind. Nach einer Woche ohne eine Kaffeepause mit ihrem engsten Kollegen fühlten sich 77 % von ihrem besten Freund am Arbeitsplatz distanzierter.





HR News


© Copyright hrnachrichten.de - 2024