kapubanner for mobile
Published: 2 month

Wirtschaftliche Analyse: Zuwanderung kann den Arbeitskräftemangel in den Niederlanden längerfristig nicht beheben

Seit Jahren gibt es im Land mehr freie Stellen als Arbeitssuchende.

Längerfristig wird die Zuwanderung den Arbeitskräftemangel in den Niederlanden nicht lösen, so eine Erklärung des niederländischen Instituts für wirtschaftspolitische Analysen (CPB) vom Mittwoch. Laut einer Analyse des Instituts, das zum niederländischen Ministerium für Wirtschaft und Klimawandel gehört, können Gastarbeiter den Mangel in einigen Sektoren lindern, aber aufgrund von Sprachbarrieren nicht in allen Sektoren arbeiten. Mehr Gastarbeiter, die in die Niederlande kommen, bedeuten auch, dass mehr Menschen Geld ausgeben, was die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen erhöht, so dass mehr Arbeitskräfte benötigt werden, so das CPB.



Seit Jahren gibt es auf dem niederländischen Arbeitsmarkt mehr freie Stellen als Arbeitssuchende. Der Arbeitskräftemangel betrifft fast alle Branchen."Dies hat Folgen für viele Unternehmen und Organisationen und erschwert die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen in Bereichen wie Wohnungsbau, Gesundheit, Bildung und Energiewende", so das Institut. Laut CPB-Direktor Pieter Hasekamp sind Umschulungen, die Anwerbung von Arbeitskräften aus dem Ausland, die Umstellung von Teilzeit- auf Vollzeitbeschäftigung und die Ermutigung von Arbeitslosen zur Aufnahme einer Arbeit keine praktikablen Lösungen. Er betonte, dass der Staat in diesem Bereich intervenieren muss. Die Regierung kann die Nachfrage nach Arbeitskräften verringern, indem sie klare Entscheidungen zur Bewältigung der sozialen Herausforderungen trifft und den Anstieg der Ausgaben begrenzt," sagte er. Seiner Ansicht nach sollte die Regierung die Beschäftigungsbedingungen in Schlüsselsektoren mit Arbeitskräftemangel, wie dem Gesundheits- und Bildungswesen, verbessern, um sie im Vergleich zu anderen Sektoren attraktiver zu machen. Er fügte hinzu, dass geringere Staatsausgaben eine geringere Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen bedeuten. Dies wird die Wirtschaft abkühlen und mehr Menschen werden für andere Sektoren verfügbar sein. Darüber hinaus sollte die Regierung ihre Gesetze und Vorschriften vereinfachen, so dass weniger Arbeitskräfte in staatlichen Dienstleistungsbereichen wie der Steuerbehörde benötigt werden, fügte er hinzu.





MTI


© Copyright hrnachrichten.de - 2024